• Familie Tinhof

    Familie Tinhof

Über uns

Unser Betrieb ist in Leithaprodersdorf im nördlichen Burgenland beheimatet, der am letzten Ausläufer des Leithagebirges an der Grenze zu Niederösterreich liegt. Unser besonderes Klima verdanken wir einerseits der Abgrenzung im Süden durch das Leithagebirge und andererseits im Norden durch die Leitha.

Die Großeltern Maria und Josef Tinhof übernahmen von ihren Eltern einen kleinen gemischt landwirtschaftlichen Betrieb, der so für die Region lange Zeit typisch war – Getreide, Obst, Rüben, Kartoffeln, ein paar Rinder, einige Schweine und Hühner ergaben zusammen einen Bestand, der das Überleben auch in schwierigen Zeiten sicherte. Mit der Zeit kam auch ein wenig Weinbau dazu.

Josef “Sepp” Tinhof und seine Frau Magdalena übernahmen einen kleinen Teil des Betriebs und führten ihn nebenberuflich weiter. Sepp baute mit seinem ersten Lehrgeld, das er als Fleischerlehrling verdiente, den Rinderstall im elterlichen Betrieb zu einem kleinen Heurigen um. 1978 hieß es zum ersten Mal in der Geschichte des Hauses Tinhof´s “Ausg´steckt is”!

Schnell war den jungen engagierten Heurigenbesitzern klar, dass der Heurigen im Elternhaus nett und gut besucht ist, aber viel zu klein. Deshalb beschlossen sie 1987 ein neues eigenständiges Lokal zu bauen, wobei ihm seine Eltern tatkräftig zur Seite standen. Im Mai 1990 eröffneten sie das neu gebaute Lokal, von nun an genannt Rustikalschenke, an dem Standort, an dem es heute noch steht.

Nach und nach wurde durch Magda und Sepp die Rebfläche erweitert, sowie durch diverse Um- & Neubauten ein etablierter Betrieb geschaffen, der sich sehen lassen kann. Dadurch ebneten sie den Weg für weitere Generationen.

Im Jahr 2001 beschlossen Sepp und Magda noch einmal einen Schritt weiter zu gehen. Der Heurigen wurde in Eigenregie und mit viel Engagement erweitert.

Der Bau des gemütlichen Stüberls sowie die Vergrößerung der Küche wurden umgesetzt. Von nun an konnten auch warme Speisen angeboten werden. 2002 wurden die Rustikalschenke voller Stolz wieder eröffnet.

Seit jungen Jahren halfen die zwei Söhne tatkräftig mit und unterstützten ihre Eltern bei der Weingarten- und Kellerarbeit sowie im Heurigen. Seither übernimmt nach und nach die nächste Generation das Ruder und ist mit dem Einstieg der Söhne von Roman und Josef eine echte Familiendynastie geworden.

Tochter Sonja gründete nach Jahren der Mithilfe im elterlichen Betrieb einen eigenen Biobauernhof im Südburgenland. Ihre Produkte (u.a. Lammfleisch und Martiniweidegänse) können gegen Vorbestellung auch zu uns in den Heurigen geliefert werden. Nähere Informationen finden Sie unter Guat-is-Hof.at oder auf facebook.com/guatishof.

Im Jahre 2015 übernahm Josef den Betrieb im Vollerwerb und führt ihn nun gemeinsam mit seiner Partnerin Lea und seinen Eltern.

 

Josef Tinhof

Ist Absolvent der Weinbauschule in Eisenstadt und hat 2012 die Prüfung zum Weinbau- & Kellermeister mit Erfolg bestanden. Während und nach seiner Ausbildung sammelte er viel praktische Erfahrungen in österreichischen Spitzenbetrieben.

Seit dem Weinjahrgang 2011 ist Josef für die Qualität der Weine verantwortlich und seit 2015 leitet er stolz den Betrieb, den er von seinen Eltern übernommen hat.

Das Winzertalent wurde ihm schon früh in die Wiege gelegt, da seine Mutter “Magda” genauso wie sein Vater “Sepp” aus landwirtschaftlichen Betrieben stammen, die schon seit jeher mit Weinbau zu tun hatten.

Ein Hobby von ihm ist die Jagd, die er gerne, sofern es die Zeit zulässt, gemeinsam mit seinem Bruder ausübt.

Lea Pavisitz

Sie ist die Partnerin von Josef und geht diesem auch tatkräftig zur Hand. In den letzten Jahren ist sie ein wichtiger Bestandteil des Betriebes geworden und ist nicht mehr wegzudenken.

Roman und Ingrid Tinhof

Roman ist der ältere Bruder von Josef und gelernter Fleischergeselle. Er ist, wenn es um die Fleischveredelung geht, immer zur Stelle. Er ist auch eine wertvolle Kraft im Heurigen sowie im Weingarten.

Seine Leidenschaft ist das Jagen und so sind wir stolz darauf, auch einige saisonbedingte Wildschmankerl aus dem heimischen Revier rund um Leithaprodersdorf anbieten zu können.

Gemeinsam mit seiner Frau Ingrid sind die beiden seit kurzem stolze Eltern einer Tochter.

Josef “Sepp” Tinhof

Sepp hat ebenfalls das Handwerk des Fleischers gelernt und ist somit mit der sorgfältigen Verarbeitung des Fleisches bestens vertraut. In der Rustikalschenke werden ausschließlich selbst veredelte Fleischprodukte verkauft. Diese Liebe und Hingabe schmeckt man in den zahlreichen Schmankerln.

Mit seiner Jahrzehnte langen gesammelten Erfahrung in allen Themen rund um den Weinbau und mit dem Wissen seiner Väter steht er seinen Söhnen noch heute gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Magdalena “Magda” Tinhof

Sie ist die Küchenchefin und somit für das leibliche Wohl unserer Gäste verantwortlich. Magda kocht einfach köstlich und davon kann sich jeder gerne bei einem Heurigenbesuch selbst überzeugen!

Nebenbei macht sie all die Arbeiten, die zu Unrecht oft im Hintergrund stehen: Sie kümmert sich mit großer Sorgfalt um die Buchhaltung und hat den Überblick über die Finanzen.

Zu ihren Interessen zählen die Bewirtschaftung ihres “Kuchlgartens” sowie die liebevolle Verarbeitung der darin geernteten Früchte.

Maria und Josef Tinhof

Die Eltern von Sepp führten einen kleinen gemischt landwirtschaftlichen Betrieb und unterstützten Sepp bei der Gründung und Umsetzung des Heurigens. Sie halfen mit, wo sie nur konnten, und waren immer beratend mit guten Tipps zur Stelle.